ORF Radio Interview zum art!up Künstlercoaching: Wie kann man von Kunst leben?

Künstlercoaching Peter Hauptmann ORF Kultur Extra Interview

Immer wenn ich im letzten Jahr jemanden aus meinem Freundes- oder Bekanntenkreis im „wirklichen Leben“ getroffen habe, kam fast unweigerlich die Frage: „…und wie geht’s dir mit deinem Künstlercoaching?" oder: "...wie geht's deinem Online-Kurs?“

Nie hätte ich gedacht, dass Kunst ° Leben ° Können und das art!up Künstlercoaching derart großes Interesse hervorrufen würde -  und zwar nicht nur bei denjenigen, für die es eigentlich gedacht ist - nämlich Künstlerinnen, Künstler und andere Menschen in kreativen Bereichen, die wissen wollen, wie sie von ihrer künstlerischen und kreativen Arbeit leben können - sondern auch bei so vielen anderen Menschen, die eigentlich mit künstlerischer Tätigkeit nichts am Hut haben, die aber scheinbar trotzdem daran interessiert sind, was sich in so einem Kurs über "die Kunst, von der Kunst zu leben" so alles lernen lässt.

Obwohl ich mich bemüht habe, auf meiner Website und auf der Kursseite alles so gut wie möglich zu beschreiben, scheinen einige Fragen offen geblieben zu sein - und zum Glück wurde ich vor Kurzem genau das alles gefragt - für die Sendung „Kultur Extra“ im ORF Radio.

Ich habe das Interview aufgezeichnet und es für euch als Video aufbereitet:

Ein Radiobeitrag als Video, wie das geht? Schaut es euch an und hört es euch an ;-)

Wie kann man von Kunst leben? ORF Radiointerview zum art!up Künstlercoaching:


Es ging dabei übrigens nicht nur um den Kurs und das Künstlercoaching, sondern ganz generell auch über die finanzielle und wirtschaftliche Lage von Künstlerinnen und Künstlern, um die Frage, ob und wie es prinzipiell möglich ist, von Kunst zu leben - genauer gesagt, die künstlerische Tätigkeit oder ganz allgemein kreative Projekte zum Lebensmittelpunkt zu machen - und davon eben auch "überleben" zu können.

(Genauere Überlegungen zu diesem Aspekt des "als Künstler°in überleben" findet ihr übrigens in im Blogbeitrag "Wie man als Künstler°in überlebt...".)

Unter anderem wurde ich auch gefragt, ob es in Österreich einfacher oder schwieriger wäre, als in anderen Ländern, oder ob ich auch konkrete Tipps gebe, wie man an Förderungen für Kunstprojekte oder Unterstützungen für Künstler und Künstlerinnen kommt.

Warum ich das übrigens nicht tue - also keine Tipps gebe, wie man an Förderungen kommt, erfahrt ihr auch im Interview... Wobei: ich habe SCHON vor, hier im Blog dieses Thema demnächst zu behandeln :-)

"Kann Kunst ohne Förderung existieren?" - auch das wurde ich gefragt. 

Die Antwort ist ein klares JEIN: selbstverständlich GIBT es Kunst, die ohne Förderung entstehen kann - genau so selbstverständlich MUSS Kunst gefördert werden - warum (ich das denke) erfahrt ihr ebenfalls im Interview.

Weitere Themen sind: Selbstvermarktung, ob und wie viel Zeit das erfordert, ob es in anderen Ländern leichter geht, was die wichtigsten Kriterien für Erfolg sind - und schließlich: wie ich den Mehrwert, den Kunst für die Gesellschaft bringt, definieren würde.

DAS ist natürlich mein Lieblingsthema: denn ich bin der absoluten Überzeugung, dass Kunst KEINEN Mehrwert bietet, sondern dass sie schlicht und ergreifend ein GRUNDwert ist, der das Menschsein überhaupt ausmacht: Näheres dazu erfährst du gegen Ende des Interviews!

Jetzt aber zu dir: was sagst du dazu?

Ich würde mich über dein Feedback sehr freuen - und auch darüber, von dir zu hören:

- Was hast DU dir aus dem Interview mitgenommen?

- Was von dem Gesagten kannst du für dich anwenden?

- Zu welchem Aspekt würdest du für dich und deine Arbeit gerne mehr erfahren?

Ich freue mich auf deine Antwort, am liebsten gleich hier unten in den Anmerkungen - dann haben die anderen Blog-Leser°innen auch was davon :-)

PS: Es wäre toll, wenn du den link zu dieser Seite an Freunde und Kolleg°innen weiterleitest, von denen du denkst, dass sie daran Interesse haben können - per Facebook, Mail, WhatsApp, etc. - vielen herzlichen Dank dafür!

Dein

Künstlercoaching | art!up | Peter Hauptmann

PS: Hier kannst du auch nur die Tonspur anhören - auch auf deinem mobilen Gerät:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Gerne schicke ich dir regelmäßig und unverbindlich kostenlose Tipps, wie du von deiner künstlerischen und kreativen Tätigkeit leben kannst:

Suche im Blog:

Beliebteste Beiträge

Alle Beiträge
call me
+43 676 933 0979
follow me