art!up Campus Vorankündigung

Wann wird es jemals wieder so, wie es früher niemals war?

13 Monate ist es nun her, seit das erste Mal Kulturveranstaltungen abgesagt wurden, Theater, Museen, Galerien schließen mussten, die Kunst in so vielen Sparten eine erzwungene Vollbremsung einlegte.

Niemand hätte damals wohl gedacht, dass wir mehr als ein Jahr später immer noch in diesem Zustand verharren. Dass wir nach wie vor Wege suchen, wie wir TROTZDEM diejenigen Menschen erreichen, für die wir künstlerisch und kreativ tätig sein wollen.

In diesem Jahr habe ich die unterschiedlichsten Menschen durch ebenso unterschiedliche Phasen gehen sehen, von Verzweiflung zu Hoffnung, von Euphorie zu Apathie, von Stagnation zu kreativem Überschwang - jeweils in beide Richtungen und manchmal auch wieder reotur - oder mehrmals im Kreis!

Wann wird es jemals wieder so, wie es früher niemals war?

Wann wirst du von deiner künstlerischen Tätigkeit wieder leben können?

👉   Konntest du es jemals oder kannst du es vielleicht gerade jetzt?

Wann werden wir uns wieder gegenseitig inspirieren, austauschen, begeistern?

👉   Sind deine Netzwerke in der Pandemie verkümmert oder zoomst du gerade jetzt mit Menschen, die du früher kaum getroffen hast?

Wann werden wir wieder neue Perspektiven aufbauen?

👉   War dir früher klar, wo du hinmöchtest und wie du es erreichst oder weißt du jetzt ERST RECHT dass du ohne deine Kunst nicht leben kannst und deshalb mit, für und von ihr leben willst?

Was mir selbst in diesen langen Monaten klar geworden ist:

Mein Prinzip "von Innen nach Außen" ist gerade in diesen sich verändernden Zeiten wichtiger denn je.

Und trotzdem möchte ich es ab sofort verändern und ergänzen, wie du gleich erfahren wirst! 👇

Von "Innen nach Außen" bedeutet: wenn du selbst in dir drinnen die Klarheit findest, wo du hinwillst und wie du es erreichen willst, dann kannst du im Außen die richtigen Wege dafür finden.

Wenn du im Innen stark und stärker wirst, kannst du im Außen "Bäume ausreißen"

(Die armen Bäume! Das ist natürlich nur eine Metapher 😇 )

Dieses Prinzip liegt auch dem art!up Kurs "Kunst ° Leben ° Können" zugrunde: finde in dir - im Innen - die Klarheit und lerne, damit im Außen Erfolg mit deiner künstlerischen, kreativen Arbeit zu haben.

Was ich aber in dieser konktaktarmen Zeit gelernt habe:

Es braucht immer auch eine Feedback-Schleife!

Klarheit im Inneren finden wir oft gerade durch die Kontakte im Außen, durch das Gespräch mit anderen, den Austausch, durch Vorbilder und Beispiele, durch Irrtümer und gemeinsames Wachsen.

Aus dieser Erkenntnis ist eine neue Idee, aus der Idee ein neues Vorhaben und aus dem Vorhaben ein neues Projekt, ein neues Angebot für euch entstanden:

Der art!up Campus

Was das ist, welche Pläne ich damit habe und wie dich der art!up Campus unterstützen wird, DEINE Ziele zu erreichen - und zwar nicht mehr alleine, sondern in inspirierendem Austausch mit anderen - dazu werde ich dir in Kürze mehr schreiben!

Schon in den nächsten Tagen bekommst du mehr Info von mir.

Achte bitte auf deine Mails, auf deinen Posteingang, überprüfe auch deinen SPAM Ordner und übernimm die Absenderadresse dieses Mails in deine Kontakte, damit meine Mails gar nicht erst als SPAM aussortiert werden (denn das sind sie nicht ☀️ ).

Wenn du ganz sicher gehen willst, dass du nichts verpasst, dann trage dich in jedem Fall schon mal hier ein:

Bis bald also schon, ich freue mich auf dein Interesse, auf deine Nachricht und dass wir uns bald (wieder) sehen werden...

...hoffentlich auf dem art!up Campus!

#kunstfairteilen: Zur Überschrift dieses Mails wurde ich durch den (sehr ähnlichen) Titel eines Buches von Joachim Meyerhoff angeregt.

Von Kunst leben können?

Hast du immer schon davon geträumt, mit deiner künstlerischen Arbeit und deinen kreativen Projekten genug Geld zu verdienen, um davon leben zu können?

JA, DAS WILL ICH!

Möchtest du mehr Infos, Tipps und erfolgreiche Strategien?

Dann schließe dich über 2000 Künstler°innen und Kreativen an und erhalte regelmäßig den aktuellen art!up Newsletter:

Selbstverständlich schütze ich deine Daten gut und gebe sie NIEMALS weiter. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.