K├╝nstler, Coaching, Marmelade

Website & Marmelade ­čŹĹ

Die Ergebnisse waren verblüffend.

So sehr, dass das Experiment mehrmals wiederholt wurde, um die Schlussfolgerungen wirklich klar zu machen:

Mehr Auswahl macht weniger glücklich.

Genau das Gegenteil von dem, was man bis dahin gedacht hatte.

Nämlich, dass die Menschen immer zufriedener und glücklicher werden, je mehr sie von allem und jedem zur Verfügung haben.

Marmelade hat das Gegenteil bewiesen.

Je mehr unterschiedliche Marmeladensorten die Testpersonen in einer Studie der Columbia Universität angeboten bekamen, desto weniger konnten sie sich entscheiden. Diejenigen, denen nur 6 (statt 24) Sorten vorgesetzt wurden, kauften 6x häufiger tatsächlich ein Glas!

Die anderen gingen weiter und kauften lieber was anderes. (Nutella, zum Beispiel).

Klar, wir Menschen lieben es, eine Auswahl zu haben - schon Kurt Tucholsky hat gesagt:

"Leben ist aussuchen".

Zuviel Auswahl allerdings stürzt uns in Verwirrung. Wir fühlen uns überfordert und lassen es dann oft genug lieber ganz bleiben. Keine Auswahl, keine Entscheidung, kein Weitermachen.

Rund um uns gibt es mehr Auswahlmöglichkeiten denn je - und leider auch mehr verwirrte, überforderte und blockierte Menschen denn je.

Warum erzähle ich dir das?

Du kannst natürlich nichts gegen die überbordende Anzahl an Angeboten machen, die dort draußen angeboten werden.

Und es wäre auch absurd, wenn ich dir - ausgerechnet dir, als Künstler°in, als Kreative°r - raten würde, nichts mehr zu dieser Vielfalt in der Welt beizutragen! ­čśÄ

Ganz im Gegenteil: dein Job IST es ja, kreativ zu sein, Neues zu schaffen, Einzigartiges in die Welt zu bringen!

Was du allerdings NICHT tun solltest, ist die Menschen dort zu verwirren, wo sie mit deinen Angeboten in Kontakt kommen sollen - also zum Beispiel auf deiner Website.

Egal, wie groß die Palette von dem ist, was du anbieten kannst und möchtest: den Zugang zu diesen Angeboten solltest du so einfach und übersichtlich wie nur irgendwie möglich gestalten.

Diejenigen, die interessiert daran sein könnten, dich zu buchen, zu beauftragen, etwas von dir zu kaufen, zu lesen, anzusehen oder dich zu unterstützen sollten einfach, schnell und glasklar erkennen können:

­čĹë Wer ist das hier?

­čĹë Was gibt es hier?

­čĹë Was kann ich tun?

Wenn sich diese 3 Fragen im Kopf der Website-Besucher°innen nicht schnell, intuitiv und ohne großes Suchen von selbst beantworten, dann erleiden sie das Marmeladen-Angebots-Syndrom:

Sie ziehen weiter (und kaufen Nutella ­čśÄ).

Schau dir doch mal deine eigene Website oder deine Social Media in dieser Hinsicht an - würdest du selbst “als Fremde°r” schnell, einfach und nahezu unbewußt erkennen, worum es da geht?

Wirkt es einladend, übersichtlich und interessant?

Ich habe mir übrigens diese Thema selbst auch zu Herzen genommen und in den letzten Tagen meine eigene Website in dieser Hinsicht komplett überarbeitet.

Die Inhalte sind immer noch die selben - aber die Struktur habe ich im Hinblick auf die obigen 3 Fragen neu gestaltet.

Schau mal vorbei: www.art-up.coach

Bin gespannt, was du dazu sagst - und wie DU diese Überlegungen für dich anwendest!

Teile es gerne in den Kommentaren! ÔťŹ´ŞĆ

Alles Liebe,

M├Âchtest du┬ámehr Infos, Tipps und┬áerfolgreiche Strategien?

Dann schlie├če dich ├╝ber 2000 K├╝nstler┬░innen und Kreativen an und erhalte regelm├Ą├čig den aktuellen art!up Newsletter:

Selbstverst├Ąndlich sch├╝tze ich deine Daten gut und gebe sie NIEMALS weiter. Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.